Prüfung | Arzneimittelkunde

Wenn von Arzneimittelwechselwirkungen die Rede ist, fällt häufig der Begriff CYP beziehungsweise Cytochrom P450. Was verbirgt sich hinter diesem kryptischen Namen? weiter


Prüfung | Chemie

Ob eine Substanz eher hydrophil oder lipophil ist, kann man bei organischen Verbindungen meist schon an der Strukturformel sehen. Es sind bestimmte funktionelle Gruppen, die darüber... weiter


Prüfung | Galenik

Emulgatoren setzen die Grenzflächenspannung herab und verbinden eine hydrophile mit einer lipophilen Phase. Sie bestimmen auch, ob sich eine O/Woder eine W/O-Emulsion bildet. Aber wie ist das... weiter


Prüfung | Botanik und Drogenkunde

Der charakteristische Geruch vieler Pflanzen ist auf ätherische Öle zurückzuführen. Damit ist auch schon eine wesentliche Eigenschaft dieser ansonsten doch recht uneinheitlichen Stoffgruppe... weiter


Prüfung | Galenische Übungen

Die beiden Klassiker des Deutschen Arzneibuches (DAB), die wasserhaltigen Varianten von Wollwachsalkoholsalbe und hydrophiler Salbe haben neue Namen bekommen. Außerdem sollten Sie wissen, wie... weiter


Prüfung | Gefahrstoffkunde

Zyankali ist das Gift, das Spione im Krimi als Kapsel in einer Zahnlücke mit sich führen, um darauf zu beißen, falls ihre Tarnung auffliegt. Wissen Sie, was bei einer Cyanidvergiftung im... weiter


Prüfung | Gesetzeskunde

Ist das Betäubungsmittelrezept nicht ordnungsgemäß ausgestellt, kommt es zur Retaxation durch die Krankenkasse. Ein Punkt ist die Überprüfung der verordneten Wirkstoffmenge. weiter


Prüfung | Chemisch-pharmazeutische Übungen

Mit der Dünnschichtchromatographie (DC) kann man ohne großen apparativen Aufwand die Reinheit eines Stoffes oder seine Identität durch Vergleich mit einer Referenzsubstanz überprüfen. weiter


Prüfung | Medizinprodukte

Lange Zeit galt das Spülen der Nase als Hausmittel mit fragwürdiger Wirksamkeit. Dabei kann man sie mit gutem Gewissen empfehlen, denn sie bringt Linderung bei Erkältungen und Allergien. ... weiter


Prüfung | Übungen zur Drogenkunde

Zur Identifizierung von Drogen bietet sich das Mikroskopieren an, denn damit kann man charakteristische Merkmale, wie bestimmte Spaltöffnungstypen, Kristalle, Haare oder Ölbehälter sichtbar... weiter


Prüfung | Apothekenpraxis

Was steckt dahinter, wenn verschreibungspflichtige Arzneistoffe, wie die Triptane, die PPI, Diclofenac oder Hydrokortison mit bestimmten Auflagen aus der Rezeptpflicht entlassen werden? ... weiter


Arzneimittelkunde

Die sedierende Wirkung der H1-Antihistaminika kann eine unerwünschte Nebenwirkung, aber auch die erwünschte Hauptwirkung sein. Wie lässt sich dies im einen Fall vermeiden, im anderen... weiter


Chemie

Graust es Ihnen vor Stereoisomeren? Fragen Sie sich gar, wozu man das in der Apotheke braucht? Zugegeben, Ihren Kunden brauchen Sie damit nicht zu kommen, aber das Wissen steckt in vielen... weiter


Galenik

Konservierungsmittelfreie Arzneimittel und Kosmetika liegen voll im Trend. Das ist gut so, denn viele Menschen entwickeln eine Allergie gegen Parabene & Co. Warum gerade gegen diese... weiter


Botanik/Drogenkunde

Begonnen hat die Aufklärungsgeschichte der Alkaloide 1804 mit der Isolierung des „Principium somniferum“, also dem schlafmachenden Prinzip des Schlafmohns durch den Apothekergehilfen... weiter